Archiv für the soundtrack of our lives

schwedischer dreiklang beim klang klang klang

Posted in festival, konzert, musik with tags , , , , , , , , , , , on September 20, 2007 by Oliver

„plug in to success“ empfiehlt die diesjährige popkomm. ein großteil der musikalischen landschaft pilgert daher nach berlin und sucht den passenden anschluss.

die sympathischen menschen von under the stars, me nehmen das zum anlass ein paar ihrer bands bei ihrem klang klang klang festival zu präsentieren, darunter auch drei schwedische acts. nicht, dass es schwedischen musikern an anschluss mangeln würde. gerade dieser herbst hält unglaublich schöne melancholische indierock und popmusik bereit.
den heutigen auftakt bestreitet im rosis’s neben landscape izuma, ter haar und a life a song a cigarette auch der göteborger björn kleinhenz mit band.
morgen geht es im schokoladen weiter mit the je ne sais quoi und the book of daniel (und condre scr).
jeder abend kostet erschwingliche sieben euro und das kombiticket 15 (im vorverkauf). für das kombiticket gibt es noch am 22.09. einen dritten musikabend im nbi, allerdings ohne skandinavische beteligten.

und als wäre berlin in diesen tagen und grundsätzlich nicht schon genug mit guten konzerten gesegnet, spielen heute im zapata the soundtrack of our lives und division of laura lee im rahmen der swedish independent night auf, während sich josé gonzález zeitgleich im bang bang club verdingt. wohl dem der auf dem land lebt und von so einem abend nur träumen kann.

Advertisements

coming down cold – ebbot & mattias

Posted in video with tags , , , , on August 23, 2007 by Oliver

schon wieder ein video und schon wieder melancholie. da kündigt sich offenbar der herbst an. nach dem gefühlten sommer im april haben sich die blätter noch recht lang an den bäumen gehalten, doch einige beginnen nun ihr blätterkleid abzulegen. im august. dementsprechend gerät pop wieder in den hintergrund und herzmusik tritt hervor.

manchmal geschieht dies auch etwas unerwartet. the soundtrack of our lives werkeln nach einer kleinen pause gerade an origin vol. 2, das dieses jahr noch erscheinen soll und dabei muss die herren mattias bärjed, niclas stenholm und ebbot lundberg wohl die sehnsucht nach leisem gepackt haben. ergebnis ist ein song für die schwedische serie „upp till kamp“: coming down cold

noch mehr melancholie demnächst.

(via swedesplease)