Archiv für album

hello saferide – anna

Posted in musik with tags , , , , , on September 3, 2008 by Oliver

das neue und langersehnte album „more modern short stories from hello saferide“ von hello saferide wird in den nächsten wochen erscheinen und als ob das nicht schon als gute nachricht genügt, bittet annika norlin persönlich um den download der ersten single „anna“ auf myspace.
der song machte vor längerem bereits seine runde durch die einschlägigen blogs (exemplarisch: swedesplease und it’s a trap) und war auch pitchfork eine meldung wert.
wer sich ungern beschenken lässt, kann auch im razzia-store 75 cent für den song bezahlen.

Bratze – Hightowers Herz

Posted in album, deutschland, musik with tags , , , , , , on Oktober 30, 2007 by mmmatze

Zum Frühstück ein kleines, äußerst feines Video gefällig?

Bratze – Hightowers Herz (Eigentlich wollte ich das Video hier einbauen, aber irgendwie mag WordPress das Myspace Video nicht – für sachdienliche Hinweise sind wir dankbar.)

Der Tante Renate + Clickclickdecker = Bratze. Das Debütalbum „Kraft“ gibts seit dem 19.10. bei Audiolith. Ganz tolle Tanzbodenscheiße.

Bratze bei Myspace.

Bratze bei last.fm (inkl. free MP3).

Death By Kite – Death By Kite

Posted in album, dänemark, musik with tags , , , on Oktober 29, 2007 by mmmatze

Death By Kite - Death By Kite

Das dänische Trio, das sich hinter Death By Kite verbirgt, klingt musikalisch glücklicherweise nicht so martialisch wie ihr Bandname. Aber ein Todesbezug schadet ja bekanntlich nie im Musikbiz. Ihr selbstbetiteltes Debüt umfasst elf Titel die ihrer eigenen Umschreibung nach nach Noisepop klingen. Das passt auch. Powerpop könnte man auch sagen. Sehr viel Noise im Sinne von Sonic Youth oder Shellac oder mclusky ist da nicht, aber schon eine ordentliche Handkante Gitarre, die die Stücke verziert. Die Gitarrenflächen von Placebo treffen auf den Großpop von Interpol. Mitunter erinnert es ein wenig an die Landsmänner und -frauen von Dúné, minus Dancefaktor. Obwohl man auch zu „Death By Kite“ sicher gut die Beinchen schwingen kann. Bjørn Alexander Lange (Gesang, Gitarre), Sidsel Marie Hermansen (Gesang, Bass) und Kristian Kimer (Schlagzeug) fanden sich 2004 zusammen, das Debütalbum ist seit April in Dänemark veröffentlicht, hierzulande erschien es Ende September.

Death by Kite bei Myspace.

Death by Kite bei last.fm (inkl. free MP3).